Call for Papers zum 2. Kieler Symposion zur Filmmusikforschung

Am 11. und 12. Juli 2008 veranstaltet die Kieler Gesellschaft für Filmmusikforschung, mit Unterstützung des Instituts für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Medien und des Instituts für Musikwissenschaft der CAU Kiel an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ein Symposion zur Filmmusikforschung.

Aus der Ankündigung der letztjährigen Veranstaltung:

Den Schwerpunkt dieser ersten Tagung sollen Untersuchungen zu Fragen der Verknüpfung/Inter­dependenz von Musik mit Film und Fernsehen bilden. Historische, systematische und interdisziplinäre Ansätze sind dabei herzlich willkommen. In diesem Rahmen können insbesondere Projekte, Examens­arbeiten und Dissertationen präsentiert werden. Das Symposion versteht sich als ein Treffpunkt und Diskussionsforum für Wissenschaftler, Studierende sowie Interessenten aus dem praktischen Film-, Medien- und Musikleben.

In den Abstracts des letzen Jahres fand ich nur einen Beitrag mit Stummfilmbezug:

  • Werner Loll: „Von Bach bis Offenbach“. Zum Einfluss von Schostakowitschs Auseinandersetzung mit der Filmmusik auf sein symphonisches Schaffen

Mal schauen, ob sich dieses Jahr mehr Stummfilm-Beiträge finden, Abstracts können noch eingereicht werden.

Verwandte Artikel

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort