Archiv für die Kategorie ‘Musiker’

Frank Strobel-Artikel in der Wirtschaftswoche

Dienstag, 21. Oktober 2008

In der Wirtschaftswoche gibt es unter dem Titel Großes Kino: Stummfilm-Konzerte neu entdeckt einen Stummfilmartikel über Frank Strobel und seine Arbeit.

DVD und Termine mit Gerhard Gruber

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Von Gerhard Gruber, dem wohl bekanntesten Stummfilmbegleiter in Österreich, gibt es einiges Neues zu berichten.

Gerade sind zwei Stummfilm-DVD in der Reihe “Der österreichische Film – Edition Der Standard” mit seiner Musik erschienen. Zum einen ist es “Cafe Elektric“, zum anderen und “Die Stadt ohne Juden” (Gerhard Gruber – Klavier, Adula Ibn Quadr – Violine, Peter Rosmanith – Perkussion)

Letze Woche war er in Pisek bei einem Studentenfestival. Darüber erschien ein Bericht mit Interview.

Ausserdem hat es jede Menge weiterer Termine mit Gerhard Gruber:

  • bis Juni 2009 hat es jeden 3. Samstag im Monat einen Stummfilm mit Gerhard Gruber im Breitenseer Kino, Wien
  • Gerhard Gruber bei der Viennale 2008

(weiterlesen…)

Im Kino liegt die Zukunft der Musik

Dienstag, 26. August 2008

Kurze Information auf die Schnelle:
Welt.de hat einen Artikel veröffenlticht über Frank Strobel, Filmmusik und Stummfilmbegleitung.

Mehr bei Welt.de: Im Kino liegt die Zukunft der Musik

Thema Filmmusik im Newsletter der Filmstiftung NRW

Mittwoch, 06. August 2008

Der aktuelle “newsletter” der Filmstiftung NRW behandelt das Thema Filmmusik. In dem Betrag enthalten ist ein 1-2seitiger Artikel mit dem Titel “Gegen die Schallmauer – Die Rückkehr des Stumm­film­pianisten” von Daniel Kothenschulte. Leider gibt es in dem Artikel wenig zum Thema Stummfilm, ein großteil des Artikels beschäftigt sich der steigenden Popularität von Filmmusikkonzerten und dem Bedauern darüber, das die technischen Möglichkeiten dazu führen, zu glauben, das man auf den Filmkomponisten verzichten kann.

Der Newsletter steht als PDF zum download bereit, Daniel Kothen­schultes Artikel findet sich auf Seite 24.

Shortfilmlivemusic in Dresden

Donnerstag, 31. Juli 2008

Morgen, am 1. August gibt es in Dresden im Rahmen der Filmnächte am Elbufer auch eine Filmkonzert-Veranstaltung. In der Kurz­film­nacht werden Filme live vom Projekt shortfilmlivemusic begleitet. Verschiedenste Kurzfilme werden dabei musikalisch neu interpretiert und präsentiert.

Ein interessantes Projekt – Muss ich mir bei Gelegenheit mal genauer ansehen.

Strobel-Interview in der Frankfurter Rundschau

Donnerstag, 24. Juli 2008

Die Frankfurter Rundschau hat im Internet ein Gespräch mit Dirigent Frank Strobel über Filmmusik und die Kino-Musik-Kultur der Stummfilmzeit veröffentlicht.

Der Beitrag ist auch gerade für jemand interessant, der sich für die Technik der Stummfilmbegleitung mit Orchester interessiert.

Bonner Sommerkino 2008

Freitag, 11. Juli 2008

Das 24. Bonner Sommerkino das vom 14. – 24. August 2008 stattfindet hat vor wenigen Tagen sein Programm veröffentlicht. Im Arkadenhof der Universität Bonn wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Im Rheinisches Landesmuseum gibt es begleitende Vorträge. Einer dieser Vorträge ist mein persönlicher Tipp zum diesjährigen Stummfilmtagen:

Am Sonntag dem 17. August 2008 hält Neil Brand um 17 Uhr einen Vortrag unter dem Titel Film Music Improvisation. Ich hatte schon einmal in Sacile (2002?) die Gelegenheit diesen (oder zumindest einen ähnlichen ;) ) Vortrag zu hören. Neil Brand erzählte, wie er als Musiker an die Vertonung von Stummfilmen geht, das ganze von Film- und Musikbeispielen garniert. Höhepunkt war am Ende ein Stummfilm, den er garantiert noch nie sah. Und diesen Film begleitete er dann live und erzählte dabei dann, warum er jetzt diese Musik spielt. Es war wirklich spannend, wie flexibel er auf den Wandel im Film einging (Ah ein Western …. hmmm, wohl doch nicht, scheint eine Gesellschaftskomödie zu sein…).

Sehr schön auch die Umfragen im Publikum zum weiteren Verlauf des Films. Filmausschnitte wurden gezeigt, gestoppt und dann kam die Umfrage: “Liebt er sie? Liebt sie ihn? Glaubt er, das sie ihn liebt? Küsst er sie gleich? Wie reagiert sie?..” — Es war spannend, wie unterschiedlich die Erwartungen des Publikums war. Und der Musiker hat die Schwierigkeit, das er mit seiner Musik nicht zuviel verraten darf.

Ich kann den Vortrag nur empfehlen, man sollte allerdings englisch können.

Weitere Informationen zum Programm gibt es bei Stummfilm.info oder natürlich auf der Internetsite des Festivals.

Steven Garling verstorben

Montag, 26. Mai 2008

Wie ich gerade erfahren habe verstarb der Musiker und Stummfilmbegleiter Steven Garling am 21. Mai.

steven garling, mein mann, vater von stanley und stuart hat uns am mittwoch, dem 21. mai nach langer schwerer krankheit verlassen. …es war 4.00 uhr morgens, die vögel sangen, und ich sagte: «das ist die zeit, in der der musiker vom konzert nach hause kommt.» so hab ich es oft erlebt. Nun ist steven wirklich zu hause.
Er war bis zum schluß präsent, voll im vertrauen und im inneren tiefen frieden …

Wir kannten uns nicht persönlich, aber mir werden seine Stummfilmbegleitungen in Erinnerung bleiben. Steven – Danke für die schönen Abende die du mir geschenkt hast.

Unter www.stevengarling.de hat es eine Kondolenzseite, die Beisetzung findet am kommenden Donnerstag, 29. Mai 2008 um 13 Uhr
auf dem Friedhof am Bürgerpark in Berlin statt.

Devil Music Ensemble on Tour

Mittwoch, 07. Mai 2008

Das Devil Music Ensemble aus Boston (USA) geht vom 28. Mai bis zum 7. Juni 2008 erneut mit ihrer Show zu dem amerikanischen Stumm­film­klassiker “Dr. Jekyll and Mr. Hyde” auf Europa-Tour.

Auf ihrer bereits zweiten Europa-Tournee be­kom­men Interessierte in Wiesbaden, Zürich, Ottens­heim (AT), Lambach (AT), Arnoldstein (AT), Wien, Berlin, Frankfurt a. M., Bad Frankenhausen, und Leipzig einen Kinoabend mit Horror-Garantie zu erleben. Weitere Ziele der Tour liegen in den Niederlanden, Frankreich und Polen.
(weiterlesen…)

Gerhard Gruber Tour 2008 in Australien/Neuseeland/Japan

Sonntag, 27. April 2008

Gerhard Gruber, der österreichische Stummfilmpianist ist von seiner Australien- und Neuseelandtournee mit den Festivals in Rotorua und in Hobart (Tasmanien). Unter der Internetadresse http://australien-neuseeland2008.blogspot.com hat er Bilder seiner Reise veröffentlicht. Zu sehen sind Landschaftsbilder und Bilder verschieder Beteiligter der Stummfilmfestivals.

Bilder seiner Japantournee vom März finden sich unter http://2008-tokyo.blogspot.com/