Mit ‘Baby Peggy’ getaggte Artikel

Geburtstagsgrüße für Baby Peggys 90ten

Samstag, 25. Oktober 2008

Letzte Gelegenheit für eine Geburtstagskarte an Baby Peggy!

Kommenden Mittwoch wird Diana Sera Carey (Baby Peggy) 90 Jahre alt. Am 8./9. November findet im Niles Essanay Silent Film Museum eine Geburtstagsfeier mit Baby Peggy statt, einige ihrer Filme werden gezeigt.

Für alle die nicht selbst teilnehmen können, aber doch gratulieren wollen gibt es die Möglichkeit eine Geburtstagskarte zu senden. Aus allen eingehenden Karten wird eine Wand befüllt. Die Umschläge der Karten landen in einer Verlosung und fünf Gewinner bekommen von Baby Peggy persönlich signierte Fotografien.

Die Briefe/Karten müssen bis 5. November bei folgender Adresse ankommen:

NESFM
c/o Baby Peggy
37417 Niles Blvd.
Fremont, CA 94536-2949
USA

Viel Glück! Und meldet euch im Stummfilm-Blog wenn ihr die glücklichen Gewinner seid!

Pordenone 2007 – Ein Rückblick

Sonntag, 21. Oktober 2007

Jetzt ist es eine Woche her, seit ich aus Pordenone zurück bin. Welche Eindrücke habe ich mitgenommen? Ich sah jede Menge Stummfilme mit guter Musik, und oft mit hervorragender Musik. Ich schätze, dass ich etwa 1/3 der angebotenen Filme gesehen habe. Mit Jean Darling konnte man wieder einen Menschen erleben, der über seine persönlichen Erfahrungen aus der Stummfilmzeit berichten konnte. Schade das die ebenfalls angekündige Diana Serry Carry (Baby Peggy) aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend war, aber sie lies ausrichten, das sie nächstes Jahr wieder kommen will.

Wie jedes Jahr machte ich die Erfahrung, das es komplett unnötig ist Bücher mitzunehmen um Leerlauf zu überbrücken. Es gibt soviel zu sehen, es gibt kein Leerlauf. Und wenn, dann setzt man sich lieber mal ins Café oder Restaurant und läßt es sich gutgehen.

Ich startete dieses Jahr erstmals den Versuch eines Livebloggings vom Festival. Es gestaltete sich schwieriger als ich erwartet habe. Zum einen gab es technische Gründe (der Internetzugang war manchmal etwas schwierig), vor allem gab es etwas Probleme die Zeit zum schreiben zu finden. Insgesamt glaube ich nicht, das ich das so wiederhole. Bei Bioscope gab es auch eine Live-Bericht vom Tag 1 bis zum Tag 5 des Festivals. Nächstes Jahr, sofern ich dann wieder in Pordenone bin, werde ich es wohl ebenso machen. Schade fand ich, dass ich erst zuhause feststellte, das die Bioscope-Macher auch in Pordenone sind, dabei haben sie es frühzeitig angekündigt. Man hätte sich ja mal treffen können.

Nach acht Jahren fand das Festival nicht in Sacile, sondern in Pordenone statt, für mich war es das erste Mal in Pordenone. Es ist ganz angenehm, wenn man mal schnell ins Hotel kann für eine kurze Entspannung. Genutzt habe ich diese Möglichkeit aber kaum. Nur abends war es sehr praktisch gleich ins Bett gehen zu können und nicht erst mit dem Bus zum Hotel fahren zu müssen. Insgesamt war die Atmosphäre in Pordenone nicht so familiär. In Sacile war die Stadt vom Festival geprägt, selbst Bäcker und Schuhgeschäfte dekorierten für das Festival. Sacile empfand ich gemütlicher, die Cafés reizten mehr zum verweilen. Pordenone ist größer, das ist Festival ist sichtbar, aber nicht prägend.

Das Programm dieses Jahr kam mir kleiner als in Sacile vor, wobei es glaube ich eher ein subjektiver Blick war. In Sacile waren die zwei Veranstaltungsorte an zwei Enden der Stadt, in Pordenone an zwei Enden eines Gebäudes. Zugleich war das Programmheft kompakter und zeitlich sortiert. Die Programme in Sacile waren in einer Tabelle und man konnte Terminüberschneidungen leicht erkennen.

Insgesamt wieder ein schönes und interessantes Festival. Wer einen Blick in das komplette Programm werfen will, kann sich das Programm (180KB, 11 Seiten) und das Programmheft (ca. 3MB, 84 Doppelseiten) als PDF downloaden.

Nächstes Jahr findet das Festival in Pordenone vom 4.-11. Oktober 2008 statt. Und ich werde mich bemühen in näherer Zukunft auf Stummfilm.info eine Zusammenfassung des Giornate del Cinema Muto 2007 mit einigen Fotos zu erstellen.

10. Broncho Billy Silent Film Festival

Freitag, 22. Juni 2007

Nächste Woche beginnt in Fremont (Kalifornien, USA) das 10. Broncho Billy Silent Film Festival. Beginn des Festivals ist am Freitag, 29. Juni 2007, es dauert bis zum Sonntag, 1. Juli 2007. Wer noch hin will sollte sich beeilen, die ersten Veranstaltungen sind schon ausverkauft.

Besonders spannend dürfte der Auftakt sein. Diana Serra Cary (Baby Peggy) ist anwesend und berichtet über ihren Vater, die Filmfirma Essanay und ihre eigene Karriere als Stummfilmstar als auch über Westernstars denen sie begegnete.

(weiterlesen…)

Noch lebende Stummfilmstars

Freitag, 06. April 2007

Nachdem gerade im Stummfilmforum und bei turnerclassicmovies.com die Frage nach noch lebenden Stummfilmstars aufkam, habe ich mich mal auf die Suche nach ebendiesen begeben und zusammengestellt was ich gefunden habe.

Alle Angaben ohne Gewähr, sollte jemand näheres wissen oder weitere lebende Stummfilmstars kennen würde ich mich um einen Hinweis freuen.

(weiterlesen…)