Mit ‘Blog’ getaggte Artikel

Zurück nach einem Jahr Pause

Samstag, 28. Mai 2011

Wie leicht zu merken ist, habe ich mir eine längere Stummfilm-Auszeit genommen. Die Pause hatte keinen besonderen Punkt, ich fand lediglich keine Zeit. Und nach­dem ich selbst bei Filmkonzerten bei mir in der Nähe keine Zeit fand um hinzugehen, machte es auch keinen Spass Stummfilmtermine für Ankündigungen zu suchen. Danke für die aufmunternden Mails die ich erhielt und sorry, dass ich mich ohne Verabschiedung in die Inaktivität flüchtete.

Wie geht es weiter?

Zeit für Stummfilme habe ich weiterhin wenig – zumindest sind meine Prioritäten zur Zeit anders gelagert. Den Stummfilmblog möchte ich allerdings ungern schliessen.

Ich werde mich weiterhin (oder besser wieder) von Zeit zu Zeit mit Stummfilm­themen melden. Insbesonders möchte ich gerne Stumm­film­termine, die mir gemeldet werden hier bekanntgeben. Gezielt nach Terminen suchen werde ich vorerst nicht mehr.

Stummfilme aus der Schweiz

Dienstag, 02. Februar 2010

Michael Scheck vom Stummfilm, oder: Schweigen ist Gold-Blog hat ein ähnliches Problem wie ich. Wie schreibt er:

Auf der Suche nach Stummfilmveranstaltungen in der Schweiz googel ich mir die Finger wund – ohne nennenswerte Ergebnisse.

Wer Termine aus der Schweiz hat, bitte bei ihm melden!!

Und einen kleinen Hinweis habe ich auch schon. Bei der Durchsicht meiner regelmäßig kontrollierter Websites war auch ein Schweizer:
Wieslaw Pipczynski kündigt auf seiner Website immer mal wieder Stummfilmveranstaltungen an.

Schweizer Stummfilmblog gestartet

Dienstag, 03. November 2009

Ende Oktober startete in der Schweiz ein weiterer Stummfilm-Blog. Freut mich nicht mehr alleine auf weiter Flur zu stehen – zumal ich leider gerade in letzter Zeit nicht so aktiv bin, wie ich gerne sein würde.

In den letzten drei Tagen gab es bereits zwei Besprechungen zu Filmen auf DVD (CHARLEY’S AUNT (1925) und WHY WORRY? (1923)) und ein kleines Essay zu zur Frage DVD oder Zelluloid?

Ich selbst habe die Frage DVD oder Zelluloid für mich ja anders beantwortet: Hauptsache Live! ;)

Blog-Update

Freitag, 17. Juli 2009

So, nachdem es die Hacker kürzlich etwas übertrieben habe ich jetzt meinen Blog aktualisiert.

Scheint auf den ersten Blick zu gehen. Umlaute sind da ;) , Navigation zu den Beiträgen scheint noch zu gehen, die Links sind die gleichen geblieben (Permalinks falls jemand den Fachbegriff sucht).

Selbst die Tag-Wolke funktioniert noch – aber da werde ich mal etwas Begriffe rauswerfen müssen oder es komplett umbauen.

Jetzt muß ich mich nur noch in der neuen Admin-Oberfläche zurechtfinden.

Und wie ich gerade gesehen habe fehlen noch die Hinweise zu Verwandte Artikel und der Tag-Übersicht bei den Beiträgen. Aber ich ahne schon was ich da machen muss.

Falls jemand Probleme entdeckt, bitte hier einen Kommentar reinsetzen.

Nachtrag: Verwandte Artikel und der Tag-Übersicht bei den Beiträgen sind jetzt auch da.

Aaaahhhhh – Hacker

Montag, 13. Juli 2009

Ich weiss ja eigentlich, das man seine Software aktuell halten sollte – gerade so Sachen wie Blogsoftware.

Naja, heute habe ich die Konsequenzen zu spüren bekommen wenn man es nicht macht. Aber wozu hat man Datensicherungen. Ich glaube das meiste konnte ich rekonstruieren. Ich schätze der Feed dürfte jetzt ein paar doppelte Nachrichten gesendet haben – sorry.

Mal schauen wie lange der Blog jetzt stehen unangetastet stehen bleibt – das nächste Attentat kommt sicherlich. Ich darf jetzt mal schauen ob ich demnächst ein Update hinkriege.

Frühling

Mittwoch, 22. April 2009

Falls es jemand noch nicht aufgefallen ist:

Wir haben Frühling! – Und ich bin gerade mehr im Garten beschäftigt als mit der Pflege meines Stummfilm-Blogs ;)

Verpasst: The Bioscope Festival of Lost Films

Donnerstag, 15. Januar 2009

Bereits im Dezember wurde nach 2007 für den 5.-9. Januar 2009 ein weiteres Festival der verlorenen Filme angekündigt. Scheinbar ging es dem Blogbetreiber zum Jahreswechsel wie mir, einer der fünf angekündigten Filme entfiel mit der Begründung your programmer is leading a busy life at the moment and both time and energy have run out (der Blogbetreiber hat gerade fiel zu tun und hatte keine Zeit und Energie mehr).

Aber es wurden immerhin vier Filme vorgestellt, von denen keine bekannte Kopie mehr existiert. Folgende Filme wurden vorgestellt:

Englischsprachiges Stummfilmwiki gestartet

Montag, 12. Mai 2008

Bei NitrateVille gab es kürzlich eine Diskussion, ob ein Stummfilmwiki nicht sinnvoll wäre. (Silent Cinema Wiki). Unter der Webadresse http://silentfilmwiki.org gibt es jetzt eine “0.8beta”-Version.

Noch ist das ganze ziemlich leer und ohne Inhalt, aber wahrscheinlich lohnt es sich, das ganze zu verfolgen. Zummindest ist es spannend ob sich genügend Mithelfer finden um das Projekt zu starten und am Leben zu erhalten.

Unmerkliche Zeitraffer im Stummfilm

Donnerstag, 08. Mai 2008

Wer sich mit Stummfilmen beschäftigt hat sicherlich schon Diskussionen um die richtige Abspiel­geschwindigkeit mitbekommen. In der Anfangs­zeit der Filmindustrie gab es noch keine fixe Geschwindigkeit. Und Trick­effekte wie die Zeitlupe oder Zeitraffer hat jeder sicherlich auch schon gesehen.

Ben Model, Filmhistoriker und -komponist hat auf Youtube einen interessanten Beitrag zu einer anderen Wirkungsweise zu unter­schied­lichen Dreh- und Aufführ­geschwindigkeiten veröffentlicht. In seinem Blog­beitrag undercranking clip: Keaton zeigt und kommentiert er mehr­fach einen Ausschnitt aus Keatons Sherlock Jr.. Der Film wird zuerst in seiner normalen Aufführ­geschwindigkeit gezeigt, an­schliessend in einer langsameren Drehgeschwindigkeit. Faszinierend wie man so etwas in die Trickkiste der Filmemacher sehen kann.
(weiterlesen…)

Ein Jahr Stummfilm-Blog

Dienstag, 25. März 2008

Heute vor einem Jahr startete der Stummfilm-Blog mit seiner ersten ersten Nachricht.

Inzwischen hat es fast 260 Beiträge, mein selbstgestecktes Ziel von 1-2 Postings die Woche wurde deutlich überschritten. Mit ein Grund für die Anzahl der Postings war die Rubrik Stummfilm der Woche. Die regelmässigen Termine jeden Sonntag disziplinierten mich etwas beim bloggen und beim veröffentlichen der Stummfilmtermine auf Stumm­film.info. Vielfach hätte ich über manches gerne intensiver recherchiert und etwas ausführlicher berichtet, aber dazu fehlte mir meist die Zeit und die Muse.

Resonanz gab es in dieser Zeit nicht sehr viel, erwartete ich allerdings aus nicht. Zumindest die Anzahl der Terminhinweise von Musikern stieg an im Vergleich zu der Zeit vor der Existenz des Blogs. Ob jetzt der Blog die Bekanntheit der Terminankündigungen auf Stummfilm.info steigerte, oder ob es andere Gründe hat kann ich nicht bewerten, aber ich vermute mal, das die Stummfilme der Woche den Bekanntheitsgrad der Ankündigungen steigerte.

Rein technisch war ich doch sehr erstaunt über die Qualität der Spam­erkennung in den Kommentaren. Es gab sehr wenige Spam­kommen­tare die nicht erkannt wurden, bis zur Veröffentlichung im Blog schaffte es keiner. Insgesamt sind deutlich über 3000 unterdrückte Kommen­tare erkannt worden.

Mal schauen wie sich der Blog weiterentwickelt.