Mit ‘gestorben’ getaggte Artikel

June Havoc verstorben

Sonntag, 18. April 2010

Wie ich gerade erfahren habe verstarb June Havoc am 28. März in Wilton, Connecticut. June Havocs Karriere begann 1941 mit Four Jacks and a Jill, aber als (Klein-)kind hatte sie bereits Autritte in Vaudeville-Stücken. 1918 wirkte sie auch in einem Stummfilm (Hey There) mit Harold LLoyd mit.

Den Film kann man auf Youtube sehen, wenn man IMDB trauen kann, ist es allerdings nur die Hälfte. June Havoc müsste zum damaligen Zeitpunkt zwischen 2-6 Jahre alt gewesen sein, das Geburtsjahr schwankt je nach Quelle. Aber die meisten haben sich auf 1912 festgelegt.

Mehr über June Havoc kann man in einem Nachruf der New York Times nachlesen. Eine Übersicht über lebende Stummfilmstars findet sich auf Stummfilm.info.

Dorothy Janis verstorben

Montag, 22. März 2010

Am 10. März verstarb Dorothy Janis in Phoenix (Arizona) im Alter von 100 Jahren. Sie war eine der letzten Schauspielerinnen, die noch als Erwachsene in Stummfilme mitwirkten.

Ihre Karriere startete 1928 mit dem Film Kit Carson, nach ihrem ersten Tonfilm zog sie sich 1930 aus dem Filmgeschäft zurück.

Frank Coghlan Jr. verstorben

Sonntag, 04. Oktober 2009

Wie ich gerade erfahren habe verstarb Frank Coghlan Jr. letzten Monat. Frank Coghlan Jr. war einer der letzen lebenden Stummfilmstars, als Kind spielte er Junior Coghlan.

1992 erschien seine Autobiographie They Still Call Me Junior.

Anita Page verstorben

Sonntag, 07. September 2008

Der Stummfilmstar Anita Page verstarb letzten Samstag in Los Angeles. Die 1910 geborene Schauspielerin drehte bis 1936 erfolg­reich Stumm- und Tonfilme, nach dem Tod ihres Mannes stieg sie 1994 wieder in das Filmgeschäft ein. Erst kürzlich beendete sie Dreh­arbeiten für eine kleinere Rolle in “Frankenstein Rising” ab, der Film soll Ende dieses Jahres in die Kinos kommen, ein Trailer findet sich bei Youtube.

Steven Garling verstorben

Montag, 26. Mai 2008

Wie ich gerade erfahren habe verstarb der Musiker und Stummfilmbegleiter Steven Garling am 21. Mai.

steven garling, mein mann, vater von stanley und stuart hat uns am mittwoch, dem 21. mai nach langer schwerer krankheit verlassen. …es war 4.00 uhr morgens, die vögel sangen, und ich sagte: «das ist die zeit, in der der musiker vom konzert nach hause kommt.» so hab ich es oft erlebt. Nun ist steven wirklich zu hause.
Er war bis zum schluß präsent, voll im vertrauen und im inneren tiefen frieden …

Wir kannten uns nicht persönlich, aber mir werden seine Stummfilmbegleitungen in Erinnerung bleiben. Steven – Danke für die schönen Abende die du mir geschenkt hast.

Unter www.stevengarling.de hat es eine Kondolenzseite, die Beisetzung findet am kommenden Donnerstag, 29. Mai 2008 um 13 Uhr
auf dem Friedhof am Bürgerpark in Berlin statt.

Stummfilm-Pianist Willy Sommerfeld gestorben

Mittwoch, 02. Januar 2008

Ein trauriger Jahresbeginn für Stummfilmliebhaber: Wie u.a. der Spiegel berichtet verstarb der Stummfilm-Pianist Willy Sommerfeld am 19. Dezember im Alter von 103 Jahren.

Witarina Harris

Montag, 11. Juni 2007

Die Neuseeländerin Witarina Harris starb vergangenen Sonntag im Alter von 101 Jahren.

Witarina Harris (geborene Witarina Te Miriarangi Parewhaika Mitchell) wurde 1906 in Rotorua geboren. Mit 22 Jahren spielte sie für Universal Pictures die Rolle von Prinzessin Miro im Film Under The Southern Cross (in einer Tonfilmfassung The Devil’s Pit).
(weiterlesen…)

Conchita Montenegro

Montag, 28. Mai 2007

Die 1912 in San Sebastian (Spanien) geborene Schauspielerin drehte 1927 mit Sortilegio ihren ersten Film, es folgten Rosa de Madrid und La Femme et le pantin (Frankreich). 1930 zog sie mit einem Vertrag von Metro-Goldwyn-Mayer nach Hollywood. In den USA setze sie ihre Schauspielkarriere mit Tonfilmen fort und spielte zuerst in spanischsprachigen Filmen. 1931 wirkte sie in Strangers May Kiss als spanische Tänzerin an ihren ersten englischsprachigen Film mit. 1935 verließ sie die USA und lebte in Argentinien und Europa.

Conchita Montenegro starb am 22. April dieses Jahres in Madrid im Alter von 94 Jahren.
(weiterlesen…)