Mit ‘Wiesbaden’ getaggte Artikel

Presseschau

Donnerstag, 19. März 2009

Deutsches Filmhaus Premiere mit “Metropolis”
(Ralf Munser, Frankfurter Rundschau, 06.03.2009)

Zur Eröffnung des Wiesbadener Filmhauses am 1. April.
Mit den schon bekannten Informationen zum Film ‘Metropolis’.

Das Deutsche Filmhaus in Wiesbaden eröffnet am 1. April. Herausragende und einzigartige Werke aus der Geschichte des deutschen Films sollen dann im neuen Herzstück, dem Kino, zu sehen sein.

Zur Eröffnung des Deutschen Filmhauses werden “Schätze deutscher Filmgeschichte” – so der Titel der Ausstellung – gezeigt. Zu sehen sein werden herausragende und einzigartige Werke aus der Geschichte des deutschen Films. Die Materialien stammen aus den Beständen der Murnau-Stiftung. Die Ausstellung wird bis zum 31. Mai immer mittwochs bis sonntags von 12 bis 18 Uhr gezeigt.

Deutsches Filmhaus Wiesbaden – Einblick in Arbeit an Stummfilm-Klassikern
(Hessische Rundfunk, 06.03.2009)

Zur Eröffnung des Wiesbadener Filmhauses am 1. April.

Filminteressierte können dabei zusehen, wie Restauratoren die Stummfilme “Metropolis” und “Die Nibelungen” bearbeiten. Denn am 1. April wird das Deutsche Filmhaus mit einem Tag der offenen Tür eröffnet.

«Filmkonzert» beschert Musik, die sogar die Augen anspricht
(az-web.de, 08.03.2009)

Konzertbericht

Manchmal ist Musik nicht nur ein Genuss für die Ohren. Sie geht tiefer, im Idealfall bis unter die Haut. Dass Musik jedoch den Sehsinn gleich mit anspricht, zeigten Nachwuchsmusiker und bereits etablierte Profis beim Filmkonzert des Aachener Filmforums Kaleidoskop.

In zwei Sektionen waren junge Talente im Alter von zehn bis 17 Jahren dazu angehalten worden, neue Musik zu interpretieren oder eine eigene Vertonung zu Georges Méliès´ Stummfilm «Der wunderbare lebende Fächer» zu komponieren.

Ohne Worte: Rochlitzer qualifiziert sich mit Stummfilm für Bundesfestival
(Jan Leißner, 11.03.2009)

Mit seinem Kurzfilm “Das Diktat der Bilder” hat der Rochlitzer Filmamateur Oliver Weiße die entscheidende Stufe auf dem Weg zum Bundesfilmfestival Spielfilm erklommen. …

“Er hat mir im Prinzip die Antwort auf die Frage gegeben, ob es heute noch möglich ist, Stummfilme zu drehen. Ja, es ist möglich”, erklärte Burkhard Schmidtke, Leiter des Video- und Filmverbandes Sachsen (VFS). D

Zwei Jungen erforschen alles rund um die Zauberlaterne
(Claudia Crodel, 13.03.2009)

mathematisch-naturwissenschaftlich ausgerichteten Georg-Cantor-Gymnasiums in Halle besucht, zum Thema “Der Jesuitengelehrte Athanasius Kircher und die Laterna magica”

Maurice und Ludwig haben die optische Funktionsweise der Zauberlaterne untersucht, selbst verschiedene solcher Apparate gebaut und eine Bastelanleitung entwickelt, wie man aus einfachen Gegenständen wie einem alten Karton, einer Fahrradaufstecklampe, drei Lupen und Klopapier-Papprollen eine Laterna magica bauen kann.

Eröffnung Deutsche Filmhaus in Wiesbaden am 1. April.

Freitag, 13. März 2009

Wie vielfach berichtet wird, wird am 1. April das Deutsche Filmhaus in Wiesbaden eröffnet.

Als Schmankerl zeigt die Murnau-Stiftung eine frühere Rekon­struk­tion von Metropolis aus dem Jahr 2001 sowie eine gekürzte und kolorierte Fassung von 1984. In einer Ausstellung wird eine der wenigen erhaltenen Originalpartituren des Films sowie zahlreiche andere Dokumente der deutschen Filmgeschichte wie Kostüm­entwürfe und Skripte gezeigt.

“Metropolis” wird zwar nicht mit den neu gefundenen Szenen gezeigt, aber wer will, der kann bei der Eröffnung dabei zusehen, wie Restauratoren “Metropolis” und “Die Nibelungen” bearbeiten.

Hoffen wir mal, das es kein Aprilscherz wird ;)

Filmhaus Wiesbaden

Mittwoch, 20. August 2008

Die Zeit für einen Stummfilm der Woche reicht mir gerade nicht (sorry), aber zu einen kurzen Hinweis auf einen Artikel in der FAZ reicht es gerade:
Impulse für das „Filmland Hessen“ von Heidi Müller-Gerbes berichtet über den Bau des Wiesbadener Filmhauses, das einmal der Sitz der Murnau-Stiftung, der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (Spio), die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH, die SPIO Management Service GmbH, die Deutsche Filmkünstler Nothilfe, das Archiv des Deutschen Filminstituts – DIF und das Institut für Kino und Filmkultur werden soll.

Devil Music Ensemble on Tour

Mittwoch, 07. Mai 2008

Das Devil Music Ensemble aus Boston (USA) geht vom 28. Mai bis zum 7. Juni 2008 erneut mit ihrer Show zu dem amerikanischen Stumm­film­klassiker “Dr. Jekyll and Mr. Hyde” auf Europa-Tour.

Auf ihrer bereits zweiten Europa-Tournee be­kom­men Interessierte in Wiesbaden, Zürich, Ottens­heim (AT), Lambach (AT), Arnoldstein (AT), Wien, Berlin, Frankfurt a. M., Bad Frankenhausen, und Leipzig einen Kinoabend mit Horror-Garantie zu erleben. Weitere Ziele der Tour liegen in den Niederlanden, Frankreich und Polen.
(weiterlesen…)

Stummfilm der Woche 51/2007: Metropolis in Wiesbaden

Montag, 17. Dezember 2007

Mein Stummfilm der Woche ist diesmal Metropolis in der Caligari FilmBühne, Wiesbaden.

Mal wieder eine Gelegenheit das Original zu sehen, nachdem es Planungen eines Remakes gibt.

(weiterlesen…)

Caligari FilmBühne in Wiesbaden und das Symphonisches Blasorchester Klagenfurt

Donnerstag, 27. September 2007

Auf Stummfilm.info hat es Neues:

Bei den Stummfilmveranstaltern hat die Caligari FilmBühne in Wiesbaden eine eigene Seite erhalten: www.stummfilm.info/veranstalter/caligari/.

Bei den Stummfilmmusikern bekam SBOK, das Symphonisches Blasorchester Klagenfurt eine Aktualisierung. Stummfilme werden jetzt unter dem Namen Ensemble Filmharmonie begleitet und das neue Projekt Der Kilometerfresser wird vorgestellt. Außerdem hat es neu einen Hinweis auf Filmausschnitte bei Youtube.